HEILMITTELWERBERECHT

Wettbewerbs – und Heilmittelwerberecht

Das Wettbewerbsrecht untersagt über das UWG unlautere geschäftliche Handlungen. Dabei enthält das UWG eigene Verbotstatbestände wie bspw. die Irreführung. Daneben bezieht es marktverhaltensregelnde Normen, wie bspw. einzelne Regelungen des AMG, mit ein. Dies macht deutlich, dass zur Prüfung und Beratung von Werbemitteln sowie zur Ahndung wettbewerbsrechtlicher Verstöße nicht nur fundiertes Wissen im Rahmen des UWG erforderlich ist, sondern auch in den besonderen Bereichen der jeweiligen marktverhaltensregenden Normen. Dieses finden sie bei uns schwerpunktmäßig in den Bereichen Leistungserbringer (Ärzte, Kliniken, Krankenhäuser, Apotheker, Heilpraktiker), Pharma (Arzneimittel, Wirkstoffe und Hilfsstoffe), Medizinprodukte, Lebensmittel (klassische, Nahrungsergänzungsmittel, diätetische Lebensmittel), Kosmetikprodukte und Biozide (insb. Pflanzenschutzmittel). Zu unseren Mandanten zählen Hersteller, Werbeagenturen, Inverkehrbringer, Dienstleister und Einzelhändler gleichermaßen.

Wir unterstützen Sie bei Ihren Marketingkonzepten und Werbemaßnahmen und übernehmen für Sie die Verfolgung oder Abwehr von wettbewerbsrechtlichen Ansprüchen. Zu nennen sind u.a. folgende Bereiche:

• Analyse unlauterer Werbung
• Prüfung von Werbemaßnahmen aller Art (bspw. Produktwerbung, Sponsoring wie auch die rechtliche Beurteilung von Vertriebswegen bzw. –konzepten) und Werbemitteln (bspw. Printmedien, TV, Hörfunk, Internet, Social Media)
• Beratung zu Agenturverträgen (insbesondere Werbeagenturen)
• Beratung im Direktmarketing
• Firmenberatung (insbesondere Existenzgründer)
• Onlineshop-Check (insbesondere Preisangaben und Informationspflichten)
• Prüfung und Erstellen von Abmahnungen
• Formulierung und Durchsetzung von strafbewehrten Unterlassungserklärungen
• Beantragung von einstweiligen Verfügungen sowie Abwehr durch Schutzschriften
• Prüfung und Geltendmachung etwaiger Auskunftsansprüche, Schadensersatzansprüche und Unterlassungsansprüche
• Geltendmachnung von Vertragsstrafen
• Vertretung vor Gericht

Wünschen Sie einen Rückruf?

Füllen Sie das Formular aus und wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen zu einer unverbindlichen, kostenlosen ersten telefonischen Ersteinschätzung.



KONTAKT

Kanzlei Marksen Ouahes
Unter den Linden 21
10117 Berlin
T. 030 31 80 03 03
F. 030 31 80 03 20
E. post@medizinrecht-ouahes.de